BlaulichtNews

Lenken eines PKW unter Alkoholeinfluss

Am 7. März 2024 gegen 20:30 Uhr lenkte ein 64-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen einen Kastenwagen aus Oberglan kommend in Richtung Feldkirchen. Dabei versuchte ihn eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung mittels Blaulicht und Anhaltestab zur Anhaltung zu bringen. Zunächst hielt der Lenker sein Fahrzeug an, beschleunigte aber kurz darauf sofort wieder und wollte sich augenscheinlich der Anhaltung entziehen.

Die Zivilstreife verfolgte den Wagen bis zur relativ nahe gelegenen Hauseinfahrt des Fahrzeuglenkers. Dort sprang der Mann aus dem Fahrzeug und versucht zu Fu√ü vor den Beamten zu fl√ľchten. Die Beamten konnten den Mann anhalten und forderten ihn zun√§chst auf sich auszuweisen, was der Mann verweigerte. Daher wurde er zun√§chst wegen des Identit√§tsmangels vor Ort festgehalten, um seine Identit√§t zu kl√§ren.

Der Mann wehrte sich aktiv gegen die Anhaltung der Kollegen und versucht sich loszurei√üen und wehrte sich gegen die Versuche der Beamten ihn mittels Fixiertechniken an der Flucht zu verhindern. Schlie√ülich wurde wegen der starken Gegenwehr des Mannes die Festnahme wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt ausgesprochen und vollzogen. Durch eintreffende unterst√ľtzende Kr√§fte konnte der Mann anschlie√üen zur PI Feldkirchen gebracht werden.

Ein dort durchgef√ľhrter Alkomatests ergab eine leichte Alkoholisierung. Der F√ľhrerschein wurde dem Mann vor Ort abgenommen. Er wird wegen des Lenkens unter Alkoholeinfluss verwaltungsrechtlich und wegen des Widerstands gegen die Staatsgewalt strafrechtlich zur Anzeige gebracht.

Verwandte Artikel

Back to top button