BlaulichtNews

Polizistentrickbetrug im Bezirk Feldkirchen

Am 14.02.2024 gegen 11:45 Uhr wurde eine 85-jährige Frau aus dem Bezirk Feldkirchen von einem unbekannten Mann via Mobiltelefon kontaktiert.

Der bislang unbekannte Täter gab an, Polizist zu sein und dass ihr Sohn einen Unfall verursacht haben soll, wobei eine Frau schwer verletzt wurde.

Um eine Untersuchungshaft f√ľr ihren Sohn zu vermeiden, k√∂nne sie ‚ā¨ 100.000,- zahlen.

Die 85-J√§hrige wurde angewiesen in der Leitung zu bleiben. Zwischen 13:00 und 13:30 Uhr kam ein unbekannter Mann, ca. 45-50 Jahre alt, 170 cm gro√ü, schlanke Statur, dunkel gekleidet und mit hochdeutschem Akzent in die Wohnung und gab sich als Herr Schwarz aus. 

Die 85-J√§hrige √ľbergab dem Mann Bargeld in H√∂he von mehreren zehntausend Euro.

Erst als der echte Sohn seine Mutter kontaktierte, flog der Betrug auf. Dieser verständigte daraufhin umgehend die Polizei.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang negativ.

Verwandte Artikel

Back to top button