BlaulichtNews

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 3. Juli 2023 kurz nach 09:00 Uhr fuhr eine 45-j√§hrige Klagenfurterin mit ihrem PKW auf der Klagenfurter Schnellstra√üe (S 37) von Klagenfurt in Richtung St. Veit an der Glan. Im derzeit einspurig gef√ľhrten Baustellenbereich der S 37 wollte sie diese √ľber die Ausfahrt St. Veit/S√ľd verlassen. Da sie die Ausfahrt vers√§umte hielt sie ihren PKW kurz nach der Ausfahrt im einspurigen Baustellenbereich an. Eine hinter ihr fahrende PKW Lenkerin (49-j√§hrige St. Veiterin) erkannte dies rechtzeitig und konnte ihren PKW hinter dem der 45-J√§hrigen rechtzeitig zum Stillstand bringen. Der hinten den beiden fahrenden LKW Zug, gelenkt von einem 37-j√§hrigen Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und verriss seinen LKW nach links in den Gegenverkehrsbereich. Dabei stie√ü er frontal mit dem entgegenkommenden PKW eines 57-j√§hrigen Mannes aus dem Burgenland zusammen. Der 57-J√§hrige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach medizinischer Erstversorgung in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Durch das Verrei√üen des LKW geriet der Anh√§nger ins Schleudern und kollidierte mit dem vor ihm bereits stillstehendem PKW der 49-j√§hrigen St. Veiterin. Die 49-J√§hrige, sowie alle anderen am Unfall beteiligten Personen blieben unverletzt. Am PKW des Burgenl√§nder, am LKW und am PKW der St. Veiterin entstanden erhebliche Sachsch√§den.

Die S 37 war im Bereich der Unfallstelle in der Zeit zwischen 09.15 und 10.13 Uhr in beide Richtungen f√ľr den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung f√ľr diesen Zeitraum wurde eingerichtet.

Im Einsatz standen die Feuerwehr St. Veit, St. Donat, Talsdorf und Maria Saal mit 8 Fahrzeugen und 30 Mann.

Verwandte Artikel

Back to top button